Winterurlaub in der Wiege des Skisports

Die Telemark ist die waldreichste Region in Südnorwegen. Sie erstreckt sich von der Schärenküste nahe der Ortschafti Kragerø bis zu den Südausläufern der Hardangervidda. Die malerische, abwechslungsreiche Landschaft wird von kahlen Hochebenen, Waldgebieten und Seen gebildet. Über die Grenzen Norwegens hinaus wurde das Wintersportgebiet im Jahr 1888 bekannt. Der norwegische Skispringer Sondre Nörheim entwickelte eine Technik, die nach der Region benannt wurde.

Das Skigebiet - Ein Paradies für den Winterurlaub

Südnorwegen ist ganzjährig ein reizvolles Urlaubsziel. Im Winter zählt die Region zu den schönsten Skigebieten Norwegens. Die Entfernung nach Oslo beträgt ungefähr 290 Kilometer. Von Dänemark aus sind die Urlaubsorte im Skigebiet schnell und komfortabel mit der Fähre erreichbar. Ski-Langläufer erwarten in dem beliebten Skigebiet 220 Kilometer deutlich gekennzeichnete Loipen. Ambitionierte Wintersportler finden ebenso ausgezeichnete Bedingungen für die Sportarten Ski Alpin und zum Snowboarden. Zudem inspiriert die zugeschneite Landschaft zu ausgiebigen, erholsamen Winterwanderungen.

 

 

Wintersportorte in der Region

Im Norden der Region erstreckt sich das Skigebiet Rauland entlang der Ausläufer der Hardangervidda. In den warmen Monaten des Jahres ist die Urlaubsregion Raulandfjell bei Anglern und Kanufahrern sehr beliebt. Für den Ski-Langlauf stehen 140 Kilometer doppelt gespurte Loipen zur Verfügung. Vom Rauland-Skicenter bringt der Schlepplift die Wintersportler zum Svinefjell. Der Westhang bietet gut präparierte Abfahrten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Ein Geheimtipp unter Eisanglern ist der Møsvatn Skipark. Dort können Forellen mit einem Gewicht von fünf Kilogramm gefangen werden. Langlauf-Roundtouren über Distanzen von 4 bis 12 Kilometern durch das Waldgebiet starten direkt an den Hotels.

Das Skigebiet Gausta liegt im Norden der kleinen Industriestadt Rjukan. Mit einer Höhe von 1883 Metern ist der Gausta der höchste Gipfel in der Skiregion. In dem Skigebiet werden Langlauf und Alpin-Ski angeboten. Obwohl sie verglichen mit den anderen norwegischen Abfahrtspisten nicht so lang sind, können sie mit denen in den Alpen mithalten. 100 Kilometer gespurte und markierte Loipen führen durch Nadelwälder hinauf zur Hochebene.

Einfache und schwierig zu meisternde Langlauf-Loipen erwarten Wintersportler in der Stadt Morgedal am See. Anspruchsvolle Skitouren führen ambitionierte Langläufer hinauf zu den Höhenzügen. Die Loipen mit einem einfachen Schwierigkeitsgrad wurden auf dem zugefrorenen See angelegt. Zudem können Anfänger das Ski-Laufen in einer Skischule von erfahrenen Skilehrern lernen. Die Skipisten starten direkt neben dem Hotel. Romantisch ist eine Fahrt in einer Pferdekutsche durch die tief verschneite Waldlandschaft.

Detaillierte Informationen über die Urlaubsorte im Skigebiet, die Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten werden interessierten Wintersportlern auf der Internetseite www.winterurlaub-in-norwegen.dezur Verfügung gestellt.

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!